• Kostenloser Versand
    ab 35,- € in Deutschland
  • Versand via
    DHL oder GLS
  • Sicher einkaufen
    mit SSL-Verschlüsselung
  • Sofort bezahlen
    via PayPal
  • +49 941 38 2222 85
    Telefonischer Support
Der Warenkorb ist leer

Fahrradpflege im Herbst und im Winter – so wird’s gemacht

23.10.2020

Fahrradpflege im Winter

Nach dem warmen Sommer und vor dem stürmischen Herbst stehen Reinigung, Pflege und Schutz für Ihr geliebtes Fahrrad an. Ob Kälte, Schnee, Eis, Schmutz, Dreck, Wasser oder Feuchtigkeit - so machen Sie Ihr Rennrad, Mountainbike, E-Bike oder einfach Bike bestens bereit für die kalte Jahreszeit! Damit es auch während Herbst und Winter oder spätestens im kommenden Frühling wieder läuft wie geschmiert - und noch viel besser.

Radfahren im Winter

Mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren oder eine sportliche Tour am Feierabend oder an Wochenende unterwegs - geht natürlich das ganze Jahr über. Damit die Fahrt auf dem Rennrad, E-Bike oder Bike im Winter sicher ist, gilt es besonders auf die Bremse und die Beleuchtung zu achten. Neben glatten Straßen können gerade auch die Sichtverhältnisse besonders schlecht sein und die funktionierende Lichtanlage am Fahrrad ist auch tagsüber unerlässlich. Sind Radwege nicht gestreut oder vom Schnee geräumt? Darüber wurde in den letzten Jahren des Öfteren berichtet. Wichtig ist es zu wissen, dass dann die Benutzungspflicht entfällt. Somit ist es sicherer und durchaus korrekt für Radfahrer, die Fahrbahn zu benutzen. Bitte jedoch nicht auf den Gehweg ausweichen - das ist generell untersagt.

Bremsen prüfen und reinigen

Wasser, Nässe und Schnee verschmutzen die Felgen am Rad im Winter enorm. Dadurch verschleißen die Bremsbeläge schneller. Eine regelmäßige Kontrolle vor jeder Fahrt zeigen, ob die Klötze noch dick genug sind und die Bremse noch ohne Probleme funktioniert. Unser Tipp: Gerade in der Winterzeit zeigt sich die Scheibenbremse dem Felgenbrems-Systemen am Rad überlegen, da sie unabhängig von Feuchtigkeit und Nässe auf gleich hoher Qualität arbeiten und weniger Dreck ausgesetzt sind.

Beleuchtung überprüfen

Funktionieren Rücklicht und Scheinwerfer am E-Bike, Rennrad, Mountainbike oder Bike noch? Hier gilt besondere Vorsicht und dies sollte unbedingt vor jedem Antritt und nicht nur in regelmäßigen Abständen abgeklärt werden. Ersatzweise kann jederzeit eine Batteriebeleuchtung genutzt werden, die seit 2013 offiziell zulässig ist. Ansonsten bitte eine Werkstatt zum Reparieren aufsuchen! Bitte nicht vergessen, die Reflektoren immer wieder zu putzen, damit sie auch im Dunkeln jederzeit hell sichtbar sind. Ein verkehrssicheres Fahrrad oder Radfahren hat schließlich immer oberste Priorität!

Richtige Bekleidung beim Radfahren

Gut eingepackt - aber weder zu kalt noch zu warm - ist das Entscheidende am Fahrrad. Empfehlenswert ist hier besonders für das längere Fahren mit dem Rad, sich Schicht für Schicht und mit Funktionskleidung einzukleiden. Achtung - nass und kalt: Bitte auch generell an Wechselkleidung denken. Handschuhe und Mützen, die leicht unter dem Helm getragen werden können, gehören natürlich mit zur Grundausstattung bei Kälte. Für den optimalen und festen Sitz im Sattel: Nicht zu wenige Menschen sind im Dammbereich empfindlich. Hier ist es ratsam, eine spezielle Radunterhose zu tragen. Somit entstehen keinerlei Falten, die durchaus zu unangenehmen Wunden im Bereich des Gesäßes führen können.

Rost vorbeugen

Stellen Sie Ihr Fahrrad oftmals abends oder nach Gebrauch in warmen Innenräumen ab? Dann empfehlen wir gleich nach dem Radfahren, den Schneematsch mit sauberen Lappen zu waschen, zu entfernen bzw. zu reinigen. Bei gröberem Schmutz gilt selbstverständlich ebenso: Am besten gleich mit warmem Wasser säubern. So beugen Sie vor, dass die blanken Metallflächen nicht so schnell rosten und auch keine Schäden entstehen können, wie beispielsweise Speichenbrüche. Und sicher ist: Mit einem funktionierenden, sicheren und sauberen Rad beginnt die nächste Tour am besten!

Reinigung und Pflege der Fahrradkette

Besonders Streusalz beeinträchtigt die beweglichen Teile - wie die Kette. Oftmals setzt sie schon an einem Tag - also nach kurzer Zeit - deutlich sichtbaren Rost an. Hier ist es ratsam, nach dem Fahren die Nässe gründlich ab zu wischen bzw. zu entfernen und mit dem richtigen Ketten-Öl nach zu schmieren. Liegt die Kette offen? Wenn ja, dann kann ein Spritzschutzlappen zusätzlich vor Schmutz auf den Straßen schützen. Übrigens tun auch den Gelenken von Schaltwerken etwas Öl im Winter sehr gut!

Welche Teile vom Fahrrad gilt es grundsätzlich und speziell zu pflegen, reinigen, putzen, prüfen und überprüfen? Wo sind kleine Reparaturen gefällig oder ist eine Schraube? Wo braucht es einen Check:

  • Sattel
  • Lenker
  • Lager
  • Antrieb
  • Reifen und richtigen Reifendruck (Luft)
  • Bremse und Bremsbelag
  • Gangschaltung
  • Rahmen
  • Felge
  • Speiche
  • Schaltung
  • Tretlager
  • Reflektoren
  • Fahrradkette

Weiterer Tipp für die Wartung als Ergänzung für den Kettenschutz mit High-Tech!

Im Winter empfehlen wir bei widrigsten Bedingungen wie Schnee, Eis und Streusalz das 107 Xtreme KETTENFLUID. Ihr Fahrrad und das Material wird es Ihnen danken. Ob niedrige Temperaturen, Kälte, Schnee, Schmutz oder Dreck - das innobike 107 Xtreme KETTENFLUID als Ergänzung zum 105 High Tech KETTENFLUID (spezielles Kettenöl!) entfaltet seine volle Wirkung so richtig bei Schlechtwetter.

Die Vorteile für Radfahrer auf einen Blick:

  • Haftet und schützt auch bei langen Fahrten im Regen perfekt an kalten Tagen
  • Garantiert mühelosen Tritt bei Wasser, Wind und Wetter bei kalten Temperaturen
  • Ermöglicht präzises Schalten unter extremen Bedingungen in den kalten Monaten
  • Schützt vor Materialverschleiß

So einfach ist die Anwendung für Ihr gepflegtes Fahrrad:

  1. Schnell, sauber, trocken: Zuerst gilt es mit 105 High Tech KETTENFLUID zu reinigen. Diesen für mindestens eine Stunde abtrocknen lassen.
  2. Das 107 Xtreme KETTENFLUID mit dem Pinsel am Ritzel auf der sauberen Fahrradkette ansetzen. 
  3. Drehen Sie den Freilauf rückwärts und sprühen Sie die Fahrradkette sparsam mit dem KETTENFLUID ein.

Gehen Sie keine Kompromisse mehr ein!

innobike@yourservice: Wir haben für Sie recherchiert!

Häufig gestellte Online-Fragen zur Fahrradpflege – und speziell dazu für den Winter – sind:

  • Wie pflege ich mein Fahrrad?
  • Womit Fahrrad reinigen?
  • Wie oft Fahrrad reinigen?
  • Wie Kette reinigen Fahrrad?
  • Fahrrad winterfest machen?
  • Winter Radfahren?
  • Entsprich mein Rad der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung?
  • Fahrrad Pflegemittel?
  • Was sind die besten Pflegetipps?
  • Fahrrad-Check regelmäßig?
  • Sicherheit für andere Verkehrsteilnehmer?
  • Wichtigsten Tipps zum winterfesten Fahrrad und Fahrradfahren?
  • Große Inspektion und Reparatur für das Rad wann fällig?
  • Richtige Fahrradpflege, richtige Kleidung, Reifen und warme Füße?
  • Platte Reifen durch Streusalz?
  • Spikes für die Reifen?
  • Gründliche Reinigung von Rahmen mit Hochdruckreiniger?
  • Starke Verschmutzungen zuerst mit klarem Wasser, alten Lappen, Bürsten mit langen Borsten oder einem trockenen Tuch entfernen?
  • Guter Schmierstoff für Laufrad?
  • Richtige Pflege bzw. regelmäßige Pflege der mechanischen Teile?
  • Groben Dreck wie reinigen?
  • Zu Öl oder lieber zu speziellen Fahrradreinigern greifen?
  • Reifen oder Winterreifen für Radfahrer sinnvoll wie beim Auto?

innobike liefert Lösungen. Wir freuen uns auf Deinen Kontakt!

Zu guter Letzt: Wie sind die Aussichten? Für das kommende Frühjahr einfach hervorragend - denn mit Tipps und Know-how von innobike wird auch der Frühlings-Check nach dem Winter für Ihr Fahrrad zu einem wahren Kinderspiel. In diesem Sinne wünschen wir Ihnen allzeit gutes, freies und vor allem sicheres Fahren!