• Kostenloser Versand
    ab 35,- € in Deutschland
  • Versand via
    DHL oder GLS
  • Sicher einkaufen
    mit SSL-Verschlüsselung
  • Sofort bezahlen
    via PayPal
  • +49 941 38 2222 85
    Telefonischer Support
Der Warenkorb ist leer

Expertentipp - Fahrrad putzen richtig gemacht

05.08.2020

Fahrrad richtig putzen

Frühling, Sommer, Herbst und Winter: Sie sind zu jeder Jahreszeit mit Ihrem Rad unterwegs? Für Sie gibt es kein schlechtes Wetter? Sowohl nach einer kurzen Fahrt, wie auch nach einer ausgiebigen Tour, können Kette, Rahmen, Bremsen, Felgen und Reifen von Ihrem E-Bike, Mountainbike (MTB) oder Rennrad ganz schön und hartnäckig schmutzig sein.

Das setzt natürlich Materialen und Bauteilen ordentlich zu. Klar ist, nach so einer Fahrt ist Putzen und Dreck entfernen statt Erholung und Ausruhen angesagt. So erhöhen Sie auf jeden Fall die Lebensdauer Ihres wertvollen Equipments. An dieser Stelle darf bemerkt werden: Selbstverständlich ist es eher unrealistisch, dass Sie Ihr Stadtfahrrad nach jedem Einsatz putzen. Der Tipp: Über eine regelmäßige Pflege freut sich jedoch auch Ihr City-Bike. Waren Sie hingegen mit Ihrem Tourenrad im Gelände, ist es ratsam mit der Reinigung und Wäsche zu beginnen, noch bevor Schmutz und Staub angetrocknet sind. Das spart viel Zeit und Ihr Bike ist schnell wieder einsatzbereit für das nächste Abenteuer oder einen neuen spannenden Ritt über Berg und Tal. Jetzt zeigen wir Ihnen Schritt-für-Schritt, wie Sie Ihr Rad leicht wieder gründlich sauber bekommen. Weiter noch, welche Utensilien für die gute Rad-Wäsche regelmäßig notwendig sind und wie Sie Ihr Rad dabei gleichzeitig pflegen und schützen können.

Welche Materialien brauchen Sie grundsätzlich?

  • Eimer oder Gefäß
  • lauwarmes, sauberes Wasser
  • weiche Bürste, Schwamm oder geeigneten Lappen für die Nasswäsche
  • Lappen oder Microfaser-Tücher zum Abtrocknen vom Fahrradrahmen bis hin zu den Griffen am Lenker
  • fusselfreier Lappen für die Reinigung der Fahrradkette und Schmutz entfernen
  • Fahrradreiniger/Radwaschmittel und/oder Fahrradschaum/Radschaumreiniger
  • Kettenfluid, Kettenöl oder Kettenschmiere

Welche Materialien benötigen Sie zusätzlich beziehungsweise speziell obendrein für die Profi-Version?

  • stabilen Montageständer für Ihr Mountainbike oder Rad
  • Garten- oder Wasserschlauch oder einen geeigneten Hochdruckreiniger für Fahrräder (Bitte benutzen Sie keinen Hochdruckreiniger an Tankstellen!)
  • Radwaschmittel oder -schaum, je nach Grad der Verschmutzung und je nach Gegebenheiten
  • Kettenöl oder Schmierstoff, der reinigt, schmiert und pflegt in einem Arbeitsgang - nach dem Motto "weniger ist mehr"

Nützlicher Tipp: Es ist kein Wasser zur Reinigung Ihres Mountainbikes oder Rennrads in der Nähe?

In der Praxis ist es oftmals nicht möglich, das Bike unmittelbar nach einer intensiven oder inspirierenden Tour nass zu reinigen und hartnäckigen Schmutz zu entfernen. Zum Beispiel, wenn am Wochenende neue Geländewege und extreme Strecken in der Ferne erforscht werden und es eine Anreise mit dem Auto oder der Bahn bedarf. Ist das der Fall, gibt es auch hier die ideale Hilfe von innobike - mit dem speziellen, biologisch abbaubaren Fahrradreiniger "205 Bike Cleaner active FOAM". Nach dem Motto "Aufsprühen, Abwischen, Fertig" handelt es sich dabei um einen Aktiv-Schaumreiniger der Generation der Zukunft - da er selbst härteste Verschmutzungen entfernt und obendrein empfindliche Material- und Oberteile gleichzeitigt pflegt. Entscheidend ist aber, dass er sowohl mit als auch ohne Wasser angewendet werden kann. Fazit: Dies macht ihn zum perfekten Begleiter, wenn es mal schnell gehen muss oder für unterwegs - ob im Urlaub oder für den Kurztripp.

Zurück zur Anwendung: Wie reinigen und pflegen Sie Ihr geliebtes Rad jetzt optimal und wie ein Profi?

  1. Bei großen oder groben Verschmutzungen reinigen Sie Ihr Fahrrad zuerst mit einem starken Wasserstrahl. Steht dies nicht zur Verfügung, säubern Sie gründlich mit Wassereimer und Schwamm. Jetzt erfolgt die Nasswäsche - je nach Bedarf mit dem Fahrradschaum "205 Bike Cleaner active FOAM" oder gerade für hartnäckigsten Schmutz mit dem Fahrradcleaner "207 Bike Cleaner active WASH".
  2. a) Die Anwendung mit dem innobike "205 Bike Cleaner active FOAM" mit Wasser:
    Schütteln Sie den Radschaum und besprühen Sie die Flächen großflächig oder je nach Bedarf punktuell aus ca. 10-20 cm Abstand. Lassen Sie ihn für ca. 10 Sekunden einwirken, bis der feinblasige Schaum bricht. Spülen Sie die Flächen ab oder wischen Sie sie mit einem weichen Tuch sorgfältig nach. Tipp: Falls es gewünscht ist, polieren Sie gerne einfach noch nach.
    b) Anwendung nicht direkt in der Sonne mit dem Fahrradreiniger innobike "207 Bike Cleaner active WASH":
    Feuchten Sie Ihr Bike an. Lassen Sie den Cleaner für höchstens ca. 2 Minuten einwirken.
    Spülen Sie ihn anschließend gründlich nass ab. Falls es notwendig ist, behandeln Sie stark verschmutzte Stellen zudem mit dem Schwamm oder der Bürste. Lassen Sie Ihr Fahrrad dann trocknen oder wischen Sie es mit einem feuchten Tuch ab. 
  3. Jetzt geht es zur Schmierung Ihrer Kette. Für das optimale Schmieren gilt es nun individuell zu entscheiden, welches Kettenschmiermittel, Kettenöl oder -fluid das Beste für Sie ist.
    a) Sie wollen High Tech-Schmieren? Lösen, reinigen, schmieren und schützen in einem Arbeitsgang? Sprich bis ins kleinste Ritzel reinigen? Das lösen, was nicht an Ihre Fahrradkette gehört? Auch das schwächste Glied Ihrer Kette schützen? Dann ist das innobike "105 High Tech KETTENFLUID" genau das Richtige für Sie. Es beinhaltet penetrierende, waschaktive Substanzen und dringt in engste Passungen, wie Ketteninnenlager beziehungsweise Kettentriebbuchsen ein.
    So einfach ist die Anwendung:
    Setzen Sie die Flasche/Dose mit dem Pinselaufsatz am hinteren, kleinen Ritzel an. Drehen Sie die Pedale laufend im Freilauf rückwärts und sprühen sie so lange, bis das Fluid am großen Tretlagerritzel tropft. Lassen Sie das Schmiermittel 4–6 Stunden einwirken. Währenddessen verdunstet der enthaltene Reiniger im Produkt und ein dünner, grifffester Schmierfilm verbleibt auf Ihrer Kette. Wissenswert: Bei allen Arten von Zügen, Lagern und beweglichen Teilen ist diese Art der Anwendung mit dem Kapillarröhrchen ideal. Verharzungen und Schmutz werden beseitigt und die Schwergängigkeit der Pedale wird sofort behoben.
    b) Sie brauchen ein Kettenöl, welches eine langanhaltende Schmierung bei extrem hohen mechanischen Belastungen der Kette garantiert? Einen Schmierstoff, der zugleich reinigt und schmiert? Wirkungsvoll und dauerhaft? Der Verharzungen löst und eine geringe Staubanhaftung sicherstellt? Der Ihr Rad vor Korrosion schützt? Ganz klar - hier bietet sich das innobike "106 Kettenfluid Plus" an.
    c) Ob Schnee, Eis oder Salz: Ihr Anspruch ist eine Kettenschmierung, die auch bei widrigsten Bedingungen schützt? Ihr Material wird Ihnen danken, wenn Sie hierbei zum innobike "107 Xtreme Kettenfluid" greifen. Es wird in Kombination mit dem "105 High Tech Kettenfluid" angewendet. Die Vorteile dieses Spezialschmieröls? Es hält allen Naturgewalten stand: So haftet und schützt es auch bei langen Radfahrten durch den Regen. Weiter garantiert es Ihnen den mühelosen Tritt in die Pedale bei jedem Wind und Wetter und ermöglicht Ihnen präzises Schalten unter Extrembedingungen. Schließlich schützt es Ihr Bike auch beim Einsatz von Streusalz im Winter vor Materialverschleiß. Mission: Possible.

Wahre Fahrradliebhaber wollen optimal reinigen und das in möglichst kurzer Zeit. Wir wünschen Ihnen weiterhin sorgloses und bestes Fahrrad-Vergnügen!